Meßkirch

Das Schloss Meßkirch

Schloß Meßkirch

Das Prunkstück Meßkirchs und Nachbar unserer Klosterherberge ist die früheste Vierflügelanlage der Renaissance nördlich der Alpen. Erbaut wurde es von den Grafen von Zimmern – später durch Heirat sowohl mit den Fürsten zu Fürstenberg als auch den Hohenzollern verbunden. Hier finden im wunderschönen Saal Hochzeitsfeiern, Konzerte und große Versammlungen statt. Weiter gibt es hier Turmzimmer für Seminare und die einzige Kreisgalerie des Landkreises Sigmaringen mit einer Dauerausstellung und immer wieder interessanten Wechselausstellungen von regionaler und überregionaler Bedeutung. Auch ist hier das bedeutendste Museum zu Ehren des in Meßkirch geborenen und hier auch begrabenen Philosophen Martin Heidegger angesiedelt. Im ehemaligen Marstall des Schlosses befindet sich ein Oldtimer-Museum. Dem Schloss angegliedert ist ein wunderschöner Park mit 300 Linden. Von der anderen Seite befindet sich die Schlosskirche – vor 1000 Jahren als gotische Hallenkirche erbaut, später zu einer der bedeutendsten Barockkirchen auf der Schwäbischen Barockstraße gewandelt.